Den Sohn gequält, um als gute Mutter zu gelten

Quelle: 
Augsburger Allgemeine - augsburger-allgemeine.de
publiziert am: 
Wednesday, 16 June, 2010

Sie verdrehte ihrem Kind immer wieder das Knie und mischte Blut in Urinproben. So zog die Mutter von Klinik zu Klinik, um als fürsorglich zu gelten. Jetzt wurde die Frau aus dem Landkreis Neu-Ulm verurteilt.
Von Bernd Kramlinger

Nach außen hin erschien sie wie eine fürsorgliche Mutter, die vom Schicksal arg gebeutelt wird - in Wahrheit war sie eine Frau, die ihren kleinen Sohn quälte, um mit ihm von Klinik zu Klinik ziehen zu können.

The full content of this page is available to authenticated and logged-in users only.