versuchter Mord

Ein Leben wird ruiniert: 16-Jährige nach Messerstich in Leoben verurteilt

Quelle: 
profil-online - profil.at
publiziert am: 
Tuesday, 7 October, 2014

7.10.2014, 15:23
Christa Zöchling über einen Justizskandal, der zeigt, wie ein junges Leben durch Denkmuster aus vorigen Jahrhunderten Gefahr läuft, zerstört zu werden.
Als Mona G. am vergangenen Donnerstag mit ihrer besten Freundin auf den Stufen zum Bezirksgericht Leoben auf die Verkündung des Urteils wartete, schmiedete sie Zukunftspläne. Immer schon habe sie Ärztin werden wollen oder Krankenschwester. Das sei bis auf Weiteres nicht möglich, denn an der Krankenschwesternschule würde sie als Vorbestrafte nicht akzeptiert werden. Das habe sie sich selbst zuzuschreiben. Aber vielleicht eine Lehre als Baustofftechnikerin bei Böhler? Bloß "nie wieder in den Häfen gehen". Drei Stunden später war das Mädchen, das zum Tatzeitpunkt 14 Jahre alt war und nach wochenlangem Internet-Mobbing einem gleichaltrigen, zwei Köpfe größeren Mitschüler, der sie in den Schwitzkasten genommen hatte, mit einem Messer in den Bauch stach wegen Mordversuchs schuldig gesprochen worden.

Justizskandal: 14-jähriges Mädchen nach Bauchstich wegen "versuchten Mordes" angeklagt

Quelle: 
profil-online - profil.at
publiziert am: 
Wednesday, 1 October, 2014

Justizskandal. Wegen Internetmobbing stach eine 14-jährige Steirerin zu – und sitzt nun wegen versuchten Mordes in U-Haft
Ein zartes 14-jähriges Mädchen, das nach wochenlangem Internet-Mobbing einem brutalen Mitschüler, der sie in den Schwitzkasten genommen hatte, mit einem Messer in den Bauch stach, ist jetzt wegen „versuchten Mordes“ angeklagt. (Erschienen am 18. Jänner 2014)
Von Christa Zöchling

Familiendrama in Hamburg - Frau sticht ihren Mann und ihren Sohn(1) nieder

Quelle: 
bild.de
publiziert am: 
Sunday, 30 March, 2014

 Thomas Knoop

Von M. BITTNER und T. KNOOP

Hamburg – Es wirkte wie das perfekte Familienidyll: Das Baby (1) spielte auf dem Rasen im Garten, eine Katze tollte umher. Mutter und Vater sonnten sich auf der Terrasse ihrer Erdgeschoss-Wohnung.

Was muss in der Mutter vorgegangen sein, dass sie dieses scheinbare Glück auslöschen wollte?

Scheidung als Provokation: Ein Urteil gegen die Frauen

Quelle: 
diestandard.at
publiziert am: 
Tuesday, 19 January, 2010

So wird Ungleichheit festgeschrieben: Ein Wiener Gericht hat das Recht einer Frau auf Trennung von ihrem Mann als provokantes Verhalten angesehen

St. Pöltner mit Küchenmesser in Rücken gestochen

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Monday, 8 August, 2011

St. Pölten - Mit einem Küchenmesser ist am Sonntagabend ein 58-Jähriger in St. Pölten lebensgefährlich verletzt worden. Dem Mann wurde ein Stich in den Rücken zugefügt, berichteten Kriminalisten. Als Tatverdächtige gilt die 51 Jahre alte Lebensgefährtin des Opfers. Sie wurde festgenommen. Ihre Einvernahme begann laut Leopold Etz vom Landeskriminalamt erst am Montagvormittag und dauerte an. Das Motiv für das Verbrechen war nach wie vor unklar.

Mordversuch auf der Rax in NÖ

Quelle: 
oe24.at
publiziert am: 
Wednesday, 27 July, 2011

Ein 60-Jähriger wollte seine Ehefrau mit einem Stein erschlagen.

OÖ: Frau geht mit Messer auf ihren Ex-Partner los

Quelle: 
heute.at
publiziert am: 
Wednesday, 6 July, 2011

Gellende Schreie, umgestürzte Möbelstücke und ein gezücktes Messer – wilde Szenen spielten sich Dienstagabend in Linz-Urfahr ab. Eine 57-jährige Frau versuchte, ihren Ex-Partner (52) zu erstechen.

Prostituierte stach mit Küchenmesser zu

Quelle: 
general-anzeiger-bonn.de
publiziert am: 
Friday, 7 May, 2010

Bonn. Völlig unerwartet stach eine 31 Jahre alte Prostituierte mit einem Küchenmesser auf den Mann ein, der sich in sie verliebt und bei sich zu Hause aufgenommen hatte.

Anklage wegen versuchten heimtückischen Mordes

Quelle: 
swp.de
publiziert am: 
Friday, 1 October, 2010

Ulm/ Göppingen. Eine 64-Jährige Frau hat im Mai ihrem schlafenden Mann etwa drei Liter kochendes Wasser über den Kopf geschüttet und danach erst mit einer Krücke und dann mit einem Baseballschläger auf ihn eingeschlagen. Die Staatsanwaltschaft Ulm hat nun Anklage wegen versuchten heimtückischen Mordes erhoben.

Frau übergießt Lebensgefährten mit heißem Öl

Quelle: 
RP online
publiziert am: 
Tuesday, 1 February, 2011

Wersten

VON JAN SCHNETTLER

Düsseldorf (RP) Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen eine 37-jährige Frau aus Wersten. Wegen Heimtücke wird ihr laut Haftbefehl versuchter Mord vorgeworfen: Sie soll ihren 32-jährigen Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung am Kärnter Weg am Sonntagnachmittag mit heißem Speiseöl übergossen und dabei schwer verletzt haben, als dieser auf dem Sofa lag.

Syndicate content