Zwangsbeglückt

ARGE Daten: Vorbereitung der Vorratsdatenspeicherung ist chaotisch

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Thursday, 29 March, 2012

Unklar welche Anbieter Daten speichern müssen. Durchleitstelle nicht genehmigt.

Verfassungsklage gegen Vorratsdatenspeicherung

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Friday, 30 March, 2012

AKVorrat und Grüne rufen zu Unterstützungserklärungen für Massenklage auf - Frist läuft bis Mitte Mai

Österreichweite Proteste gegen Vorratsdatenspeicherung

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Saturday, 31 March, 2012

In einigen Landeshauptstädten fanden am Samstag "Trauermärsche" und Demonstrationen statt

Vorratsdatenspeicherung löchrig wie Emmentaler

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Sunday, 1 April, 2012

Es braucht keinen James Bond, um die Vorratsdatenspeicherung auszutricksen.

Vorratsdatenspeicherung: Ein potemkinsches Dorf

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Sunday, 1 April, 2012

Bewusste Umgehung ist ein leichtes Spiel, hauptsächlich werden unbescholtene Bürger überwacht.

Was man über die Vorratsdatenspeicherung wissen muss

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Monday, 2 April, 2012

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Start der neuen Regelung in Österreich

Stellt die Vorratsdatenspeicherung Bürger unter Generalverdacht? Liest die Polizei bei E-Mails mit? Und wie kann man den Behördern ein Schnippchen schlagen? DER STANDARD hat die Antworten zusammengefasst.

Großbritannien plant Echtzeit-Überwachung von Internet und Telefon

Quelle: 
deutsche-mittelstands-nachrichten.de
publiziert am: 
Monday, 2 April, 2012

E-Mails, Internet, Anrufe, SMS - in Zukunft soll nichts mehr vor den Augen der britischen Regierung sicher sein. Ein neues Gesetz soll die Befugnisse der Geheimdienste ausweiten und eine Beobachtung in Echtzeit ermöglichen. Dafür soll nicht einmal mehr eine Genehmigung notwendig sein.

„Sie würden mich hassen“

Quelle: 
orf.at
publiziert am: 
Wednesday, 21 March, 2012

Wo beginnt Schuld? Macht man sich schon durch Gedanken strafbar? Anhand der Geschichte eines pädophilen jungen Mannes, der seine Neigung nie in in die Tat umsetzen will, wirft die Dokumentation „Outing“ diese und viele andere Fragen auf. Im ORF.at-Interview versuchen die Filmemacher Sebastian Meise und Thomas Reider einige davon zu beantworten.

Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren

Quelle: 
welt.de
publiziert am: 
Saturday, 24 April, 2010

Der Vatikanstaat hat in Europa das niedrigste Schutzalter für Kinder. Es liegt bei 12 Jahren, in Deutschland dagegen bei 14 und in der Schweiz bei 16. Das Schutzalter legt fest, wie alt ein Kind mindestens sein muss, damit Erwachsene und Jugendliche sexuelle Beziehungen mit ihm haben dürfen.

Ganz normaler Irrsinn

Quelle: 
spiegel.de
publiziert am: 
Saturday, 1 November, 2003

Wie die Psychiatrie uns alle verrückt macht / Von Jörg Blech

Syndicate content