Anklage der Kinder / Entsorgt & Entfremdet

Kinder werden als Druckmittel benutzt

Quelle: 
stuttgarter-zeitung.de
publiziert am: 
Friday, 13 April, 2012

Stuttgart - Die hohe Scheidungsrate, wonach in Großstädten jede zweite Ehe scheitert, zeigt: Partnerschaften sind heute brüchiger denn je. Darunter leiden besonders die Kinder. Weil Groll und Misstrauen zerstrittener Paare oft so groß sind, dass sie nicht einmal mehr den Besuch des Kindes beim anderen regeln können, gibt es den „begleiteten Umgang“. Weil die Nachfrage danach seit Jahren groß ist und wächst und es deshalb zu monatelangen Wartezeiten kommt, richtet die Stadt eine dritte Stelle dafür ein.

Anwältin brachte Antrag auf Rückführung ein

Quelle: 
kleinezeitung.at
publiziert am: 
Tuesday, 10 April, 2012

Im steirisch-dänischen Obsorgefall, der sich am Dienstag vergangener Woche mit einer Kindesentziehung zugespitzt hatte, hat die Rechtsanwältin der Mutter den Antrag auf Rückführung eingebracht. Gleichzeitig bemühte sich die Kindsmutter um ein Statement des dänischen Sozial- und Justizministeriums.

"Ähnliche psychische Folgen wie durch Missbrauch"

Quelle: 
sueddeutsche.de
publiziert am: 
Friday, 13 April, 2012

Interview: Lena Jakat
Übersexualisiertes Umfeld, marode Familienstrukturen, unklare Rollenverteilung: Das sind alles Faktoren, die Inzest unter Geschwistern begünstigen können. Ein Gespräch mit dem Psychiater Peer Briken über sexuelle Grenzüberschreitungen.

"Entschuldigen kann ich mich nur bei meiner Tochter

Quelle: 
kleinezeitung.at/
publiziert am: 
Thursday, 5 January, 2012

Ein Fall grober Vernachlässigung eines Babys ist am Donnerstag am Grazer Straflandesgericht verhandelt worden. Das Baby bekam zu wenig zu essen. Die Mutter fühlt sich dafür "zu einem gewissen Grad" schuldig.

"Das Kind wird zum Symbol"

Quelle: 
kleinezeitung.at
publiziert am: 
Saturday, 7 April, 2012

Warum Kinder so oft die ersten Opfer im Scheidungskrieg der Eltern sind -Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger im Sonntagsinterview.

Kindesentführung: Sorge um Oliver

Quelle: 
kurier.at
publiziert am: 
Wednesday, 11 April, 2012

In Dänemark läuft gegen die Mutter des Kindes noch immer ein Strafverfahren: „Ich lasse mich nicht einschüchtern.“

Jugendämter kontrollieren sich selbst

Quelle: 
svz.de
publiziert am: 
Tuesday, 10 April, 2012

Es gibt kritische Stimmen zum Bundeskinderschutzgesetz, das kürzlich verabschiedet wurde. Tenor: Zu wenig verändere sich dadurch in der Arbeit der Jugendämter. Auch Rainer Becker, Regionalbeauftragter Nord der Deutschen Kinderhilfe Berlin, hat seine Zweifel, dass dieses Gesetz tatsächlich besseren Schutz für Kinder bringen wird. Er hat eine gemeinsame Erklärung mit zahlreichen Verbänden erarbeitet, die weitere Forderungen aufmacht (siehe "Zur Person").

Kaum verabschiedet, schon Veränderungsbedarf

Syndicate content