Anklage der Kinder / Entsorgt & Entfremdet

A child shall not be separated from his or her parents against their will

Quelle: 
pressetext Nachrichtenargentur - pressetext.com
publiziert am: 
Monday, 12 May, 2014

Convention on the Rights of the Child: Article 9

Vienna (pts014/12.05.2014/10:00) - Information by Sissi Kammerlander, spokesperson of the organization VICTIMS MISSION, child rights advocate:

"The VICTIMS MISSION is a non-profit organization whose utmost priority is the protection of children. In this capacity, we receive many pleas for help from persons in despair who in their desperation have found no other place to go for assistance. As our means are quite limited, however, we pass on these requests, along with the information we were provided, to other competent entities and organizations in order to find justice for the victims and achieve solutions that have the children's best interest at heart. This means for the cases reported below and for thousands of other children in institutions that they must be allowed to return to their loving parent(s)."
David d'Bonnabel, chairman of VICTIMS MISSION

Approximately 12,000 children are in foster care in Austria. Children are removed forcibly from their parents in a process that reminds one of the horrors of the inquisition or the GESTAPO: Children are picked up from their schools, their families and other locations by the police and/or social workers as soon as the Youth Welfare Services opine that "danger is present". Such assertions - including the forcible removal of children - frequently are "justified" by accusations of neglect, parents' inability to feed their children, so-called symbiotic relationships between parents and child, suspicions of sexual and/or psychological abuse or a parents´ supposed proneness to suicide. Frequently, siblings are living in different foster homes. According to several reports, social workers from the Youth Welfare Services pressured young mothers to give up their newborns. A series of reports will be published in order to inform the public about child abductions by authorities.

Kindesentzug ohne Kontrolle !? - immer mehr Kinder in Heimen

Quelle: 
YouTube.com, Bewusst TV
publiziert am: 
Wednesday, 14 May, 2014

Veröffentlicht am 18.05.2014

18.5.14 Schwarze Pädagogik - Sissi Kammerlander und Magister Josef Maitz aus Österreich unterhalten sich mit Jo Conrad über Zigtausend Kinder, die jedes Jahr von ihren Eltern weggenommen werden, zum großen Teil mit dürftigen oder erfundenen Gründen. Es ist ein internationales Problem, und die Beiden versuchen in Österreich, Betroffenen zu helfen und Solidarität für beraubte Eltern zu bekunden. Jugendamt , Psychiatrie und Justiz mit angeschlossenenem bewaffnetem Personal Polizei, Heime , Gutachter, Geldkreisläufe müssen erhalten werden um jeden Preis. Vertuschte Kinder-Misshandlungen in Heimen und gefälschte Berichte von Jugendämtern sorgen für immer neue Kindesabnahmen. In Deutschland lebten Ende 2011 rund 65.000 junge Menschen in einem Heim. Die Zahl stieg damit seit 2008 um 11 % (Presse Bundesamt f.Statistik).

Wertvolle Tips für betroffene Eltern.

Video-Beitrag

See video
immer mehr Kinder in Heimen | Bewusst.TV 18.5.14

Gericht wollte Sechsjährige holen

Quelle: 
Kurier-ONLINE - kurier.at
publiziert am: 
Wednesday, 24 July, 2013

Großaufmarsch mit Polizei, doch das Kind war nicht zu Hause. Sechsjährige ist mit ihrer Mutter im Urlaub.

Das Aufgebot hätte ebenso gut für einen Schwerverbrecher sein können. Allerdings ging es darum, ein sechsjähriges Mädchen den Händen ihrer 35-jährigen Mutter zu entreißen und dem italienischen Vater zu übergeben. Doch Mutter und Kind waren nicht zu Hause.

Fall Sofia: Kinderrechte mit Füßen getreten

Quelle: 
Kurier-ONLINE - kurier.at
publiziert am: 
Saturday, 5 April, 2014

Doris Povse tauchte unter, um ihre Tochter nicht zu verlieren. Nun hat die Mutter über ihre Flucht vor den Behörden ein Buch geschrieben.

Ohne Vater bleibt sich der Sohn fremd

Quelle: 
DIE WELT - welt.de
publiziert am: 
Monday, 17 March, 2014

Die Neigung, in einer Familie mit Kindern den Mann für überflüssig zu halten, schadet den Söhnen. Ohne Mann im Haus haben es vor allem Jungen, aber auch Mädchen schwerer, sich gesund zu entwickeln.
Von Walter Hollstein

Söhne brauchen Väter. Und umgekehrt?

Quelle: 
TagesAnzeiger Online - tagesanzeiger.ch
publiziert am: 
Monday, 10 March, 2014

Eine Analyse von Walter Hollstein. Aktualisiert am 10.03.2014

Heute wachsen Jungen vielfach unter weiblicher Dominanz auf. Sie haben es schwer, ihre Rolle als Mann zu finden. Vor der Familiengründung schrecken sie zunehmend zurück. Eine Renaissance des Vaters ist nötig!

Endstation KINDESWOHL

Quelle: 
September Film Produktion - endstation-kindeswohl.de
publiziert am: 
Thursday, 13 March, 2014

Endstation Kindeswohl

Dokumentarfilm-Projekt / 80 Min

Buch / Regie: Andreas Wunderlich
Produktion: September Film Produktion, Köln

Inhalt

Im kalten Jargon von Gerichtsbeschlüssen und Rechtsanwaltsschriftsätzen schreibt sich gnadenlos die Zukunft eines ahnungslosen dreijährigen Mädchens, das seinen Vater verlieren soll. Werden hier vom Richter im angeblichen Kindeswohl systematisch Fakten unterschlagen und verdreht, um den Plan der Mutter zu unterstützen, mit dem Kind ins Ausland zu ziehen und die enge Beziehung der Tochter zum Vater zu zerstören?

Video-Beitrag

See video
Ursula Kodjoe, Diplom-Psychologin, systemische Familien-Therapeutin und Sachverständige bei Familiengerichten, referiert am 21.11.2013 als Eröffnungsrednerin des 4. Bundeskongresses “Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Sorgerechts- und Umgangsverfahren” am Oberlandesgericht Dresden u.a. über psychische Kindesmisshandlung durch ausgrenzende Elternteile und die KIMISS-Studie 2012.

13jährige Hausverbot im Kindergarten

Quelle: 
Kurier
publiziert am: 
Saturday, 19 November, 2011

Sorgerechtsstreit: Ein junges Mädchen will ihre bei der Mutter lebende kleine Schwester sehen, darf aber nicht.

"Man behandelt uns Kinder wie Dreck. Ich möchte beim Vater sein, ich möchte bei meiner Schwester sein, warum kann das keiner verstehen?" Diese Worte schallten Mittwochnachmittag durch die Wiener Burggasse. Die 13-jährige Katharina hatte sie durch ein Megafon gerufen. Unterstützt wurde sie von ihrem Vater und Vertretern der Aktion "Väterrechte", die mit Transparenten vor einem Privatkindergarten demonstrierten.

14jährige kämpft um das Recht ihre Schwester sehen zu dürfen

Quelle: 
Die ganze Woche
publiziert am: 
Wednesday, 27 June, 2012

Geschwister können einander seit 1 Jahr nicht mehr sehen...

Zitat RAA Michaela Krankl: "Es geht nicht um Mütter- oder Väterrechte, sondern um Kinderrechte."

Von den Behörden fühlt sich das Mädchen im Stich gelassen...

Syndicate content