Spektakel & Tragödie

Fatale Fehldiagnose: "Krankheit konstruiert"

Quelle: 
kurier.at
publiziert am: 
Friday, 28 September, 2012

Letztes Update am 28.09.2012, 15:22

Eine Psychologin stellte in einem Sorgerechtsstreit eine sehr umstrittene Diagnose. Der Mutter wurden die Kinder abgenommen.

Sie sei geisteskrank, habe Wahnvorstellungen, Depressionen, kognitive Beeinträchtigungen und neige zu erweitertem Selbstmord. Also könnte sie, abge­sehen von sich selbst, auch ihre Kinder mit in den Tod reißen. Diese Diagnose stellte eine psychologische Gerichtsgutachterin der 40-jährigen Alexandra L. Mit fatalen Folgen: Der Burgenländerin wurden ihre vierjährigen Zwillingssöhne abgenommen – wegen "Gefahr im Verzug".

Krimi um Café Rosa - Grün- Politikerin droht jahrelange Haftstrafe

Quelle: 
Kronen Zeitung - krone.at
publiziert am: 
Tuesday, 17 February, 2015

Krimi um Café Rosa
17.02.2015, 14:44
 APA/Georg Hochmuth
Janine Wulz (29) droht eine Anklage wegen Untreue.
Foto: APA/Georg Hochmuth

500.000 Euro der Österreichischen Hochschülerschaft wurden beim Betrieb des "antikapitalistischen, antiklerikalen" Café Rosa an der Währinger Straße vernichtet. Der Ex- ÖH- Chefin und Grün- Politikerin Janine Wulz drohen nun ein Prozess wegen des Verdachts der Untreue und damit bis zu zehn Jahre Haft. Der Justizminister entscheidet über die Anklage.

Janine Wulz sitzt noch immer in der Landeskonferenz der Wiener Grünen und darf laut Website wien.gruene.at an "strategischen Debatten und Entscheidungen über Projekte" teilnehmen und "entscheiden, wie viel Geld grün- intern wofür ausgegeben wird".

Gewalt: „Ganze Familie anschauen“

Quelle: 
DiePresse.com
publiziert am: 
Friday, 5 December, 2014

Experten wollen beim Thema familiäre Gewalt weg von einem Täter/Opfer-Denken und Gewalt mit systemischen, familientherapeutischen Mitteln entgegenwirken.

05.12.2014 | 18:34 | (Die Presse)

Wien. „Gewalt ist für mich allgegenwärtig“, berichtet Kinder- und Jugendpsychiater Bernhard Kluger aus seiner täglichen Praxis. In acht Prozent der österreichischen Familien herrsche eine „Gewaltkultur“, heißt es bei der Präsentation des eben erschienenen Handbuchs „Familiäre Gewalt im Fokus“.

Wiener Heimkinder für Sexpartys "gemietet"?

Quelle: 
KronenZeitung-ONLINE - krone.at
publiziert am: 
Tuesday, 11 May, 2010

Ein unfassbarer Fall von möglichem Missbrauch Wiener Heimkinder wird jetzt erneut aufgerollt. Ein Unternehmer soll in den 90er- Jahren immer wieder Buben und Mädchen zu privaten Sexpartys bestellt haben. Laut Anzeige seien Beweisfotos, die ein Zeuge an die Polizei übermittelt habe, jedoch einfach verschwunden. Angeblich soll mindestens ein Kind auch als unwissender Drogenkurier eingesetzt worden sein.

Wo ist Bernhard? - Justizkrimi um verschleppten Vierjährigen in Wien

Quelle: 
KronenZeitung - krone.at
publiziert am: 
Tuesday, 5 August, 2014

Der Fall des vermutlich nach Ungarn verschleppten Bernhard (4) könnte - wie auch schon die Causa Oliver - zu einem langen Justizkrimi ausarten. Nach wie vor fehlt von dem Vierjährigen jede Spur, nachdem der Bub am Montag im Wiener Bezirk Neubau von zwei Unbekannten in einen Lieferwagen gezerrt wurde.
 Klemens Groh
An dieser Haltestelle wurde der Vierjährige in einen Wagen gezerrt.
Foto: Klemens Groh

Entführung in Wien: Vierjähriger in Auto gezerrt

Quelle: 
KronenZeitung - krone.at
publiziert am: 
Monday, 4 August, 2014

Dramatische Szenen mitten im 7. Wiener Gemeindebezirk: Zwei Unbekannte springen aus Lieferautos, zerren den kleinen Bernhard (4) in einen der Wagen und brausen mit quietschenden Reifen davon. Ein Entführer wird auf der Ostautobahn zwar gestoppt, vom Vierjährigen fehlt aber jede Spur.
 Klemens Groh

Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung

Quelle: 
DIE WELT - welt.de
publiziert am: 
Tuesday, 5 August, 2014

Der Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier beklagt die zunehmende Verdummung der heranwachsenden Generation. Schuld sei ein Bildungssystem, in dem nur nach ökonomischen Aspekten unterrichtet werde.

Nichts für's Leben, sondern für die Wirtschaft lernen wir – das ist die provokante These von Bernhard Heinzlmaier, der seit Jahrzehnten Deutschlands Jugend wissenschaftlich analysiert. Die systematische Verdummung der Jungen, die "mit begrenztem Horizont und engem Herz" in eine unmenschliche Leistungsgesellschaft gedrängt werden, prangert er auch in seinem Buch: "Performer, Styler, Egoisten: Über eine Jugend, der die Alten die Ideale abgewöhnt haben" an. Der 53-Jährige ist Mitbegründer des Instituts für Jugendkulturforschung in Wien.

Pinterits und Nik Nafs neue Wiener Kinder- und Jugendanwälte

Quelle: 
APA OTS - ots.at
publiziert am: 
Tuesday, 3 June, 2014

Wien (OTS) - Die Wiener Landesregierung bestellte heute Dienstag Monika Pinterits und Ercan Nik Nafs als neue Kinder- und Jugendanwälte (KJA) für Wien. Vorgeschlagen wurden die neuen Anwälte von dem zuständigen Stadtrat Christian Oxonitsch, der aus den drei KandidatInnen, die zuvor dem Ausschuss der Geschäftsgruppe Bildung, Jugend, Information und Sport im Rahmen eines Hearings Rede und Antwort standen, zwei auswählte.

Recht auf Kind: Richter eilen zu Hilfe

Quelle: 
DiePresse.com
publiziert am: 
Sunday, 15 May, 2011

15.05.2011 | 18:23 | PHILIPP AICHINGER (Die Presse)

Schadenersatz. Ein Vater, der seinen Sohn nie sieht, kann nach einem Urteil auf Schmerzengeld hoffen. Die Frauenministerin fordert nun umgekehrt Strafen für besuchsunwillige Väter.

Obdachlose schneidet Fötus aus hochschwangerer Frau

Quelle: 
FOCUS-ONLINE - focus.de
publiziert am: 
Wednesday, 19 February, 2014

Mittwoch, 19.02.2014, 17:58
Lebenslange Haft für bestialische Tat

Obdachlose schneidet Fötus aus hochschwangerer Frau

In den USA hat eine Obdachlose eine hochschwangere Frau ermordet - um ihr anschließend den acht Monate alten Fötus aus dem Bauch zu schneiden. Das Baby überlebte die Tat, wenig später wurde es in einer Notunterkunft gefunden. Die 39-Jährige muss jetzt in Haft.

Syndicate content