Politik & Lobbying

Jeden Tag ein Gutachten – und als Oberarzt tätig

Quelle: 
DiePresse.com
publiziert am: 
Friday, 29 May, 2015

Ein psychiatrischer Gutachter, der in einem Jahr 365 Gutachten erstellt. Fünf Sachverständige, die sich 63 Prozent aller psychologischen Gerichtsgutachten aufteilen.

29.05.2015 | 18:22 | Von Judith Hecht (Die Presse)

Wien. Wenn ein Gericht ein Gutachten anordnet, greift es nur auf eine kleine Zahl an Gutachtern zurück. So erstellen nur fünf Sachverständige etwa 63 Prozent aller psychologischen Gutachten in strafgerichtlichen Verfahren und im Maßnahmenvollzug österreichweit. Das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage hervor, die Beate Meinl-Reisinger, stellvertretende Vorsitzende der Neos, an Justizminister Wolfgang Brandstetter gestellt hat.

Demonstration Väterplattform 18.04.2015 St. Pölten

Quelle: 
YouTube.com
publiziert am: 
Saturday, 18 April, 2015

Veröffentlicht am 12.05.2015

Demo der Väterplattform in St. Pölten vom 18.04.2015

Video-Beitrag

See video
Veröffentlicht am 12.05.2015 Demo der Väterplattform in St. Pölten vom 18.04.2015

Gutachten: mangelhaft

Quelle: 
3sat Mediathek - 3sat.de
publiziert am: 
Thursday, 16 April, 2015

Hunderttausende von Gerichtsprozessen werden jährlich in Deutschland geführt. In vielen davon ist die Beweislage dünn. Dann werden Gutachter zurate gezogen. Sie verfügen über eine große Macht - oft zu unrecht!

Gutachter vor Gericht

Quelle: 
Servus TV
publiziert am: 
Friday, 13 March, 2015

ServusTV vom 2015-03-13

Video-Beitrag

See video
Ausschnitt aus ServusTV vom 2015-03-13 von kindergefuehle.at

Der Gutachter-Prozess beginnt

Quelle: 
Kronen Zeitung-Salzburg
publiziert am: 
Friday, 13 March, 2015

Krone Salzburg, Seite 18
Nach langem Kampf der "Opfer" steht Egon B. heute vor dem Landesgericht.

Die ..Krone" hat den Skandal vor fast acht Jahren aufgedeckt:
Gutachten wie am Fließband, kopierte Textbausteine, Tests, die nie gemacht wurden. Dabei entschied Egon B. in hunderten Fällen über das Schicksal von Menschen, vor allem in Obsorgeverfahren. Am Freitag muss er sich vor dem Landesgericht verantworten.

Rothschild gegen Putin

Quelle: 
uncut-news.ch
publiziert am: 
Wednesday, 4 March, 2015

Der derzeitige Kopf des Familienclans, Jacob RothschildDer Endkampf hat begonnen und er personifiziert sich in den Namen ROTHSCHILD und PUTIN. Zwei Systeme prallen aufeinander: Humanismus oder Kapitalismus – Das Recht auf Leben oder die List der Gier.

Der derzeitige Kopf des Familienclans, Jacob Rothschild

ROTHSCHILD verkörpert das System der internationalen Hochfinanz. Geld als Ware, Geld als Spekulationsmittel, Geld als göttlichen Höchstwert hinter dem alles zurückzustehen hat. Koste es Freiheit und Leben, man nehme in Kauf die Ausrottung von Völkern und die Zerstörung von Lebensraum und Natur.

Kindergeld: Politische Gespräche über Konto gestartet

Quelle: 
DiePresse.com
publiziert am: 
Sunday, 15 February, 2015

Familienministerin Sophie Karmasin / Bild: APA (HELMUT FOHRINGER) Familienministerin Sophie Karmasin / Bild: APA (HELMUT FOHRINGER)
Ein zentrales Element der Reform sei der Partnerschaftsbonus. Belohnt werden soll eine Aufteilung der Kindererziehung von 40/60 oder 50/50.

15.02.2015 | 10:39 | (DiePresse.com)

Aufruf zum Mitmachen: „Ich bin Vater, kein Besucher“ zum Spruch des Jahres abstimmen!

Quelle: 
Männerpartei - männerpartei.wordpress.com
publiziert am: 
Wednesday, 12 November, 2014

Liebe Mitglieder und Interessenten der Männerpartei!

Bewusstseinsschaffung ist der erste Schritt zur Veränderung. Daher unterstützen wir eine Initiative der Vätervereine:

In der Online-Abstimmung zum Spruch des Jahres steht die Auswahl „Ich bin Vater, kein Besucher“ zur Verfügung. Bitte stimmen auch Sie für diesen Spruch, wenn er Ihnen aus dem Herzen spricht, unter:

http://www-oedt.kfunigraz.ac.at/oewort/

Auftakt zur Reihe: Wien – Stadt der Menschenrechte?

Quelle: 
Die Wiener Volkshochschulen - vhs.at
publiziert am: 
Monday, 20 October, 2014

„Wien – Stadt der Menschenrechte?“

Am 10. Dezember 2014 deklariert sich die Stadt Wien zur „Menschenrechtsstadt“. Doch wie gut sind die Menschenrechte im Wiener Alltag, in den öffentlichen Institutionen und in den Köpfen und Herzen der Bürgerinnen und Bürger verankert?

Eröffnung:
Rudolf Hundstorfer | Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Mario Rieder | Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen

Jetzt auch "Tom und Jerry" unter Rassismusverdacht

Quelle: 
Kronen Zeitung-ONLINE - krone.at
publiziert am: 
Sunday, 5 October, 2014

Wie schon "Pippi" - Jetzt auch "Tom und Jerry" unter Rassismusverdacht

05.10.2014, 16:44
 Warner Brothers
 Warner Brothers
Seit Jahrzehnten erfreuen die listige Maus "Jerry" und ihr von wenig Erfolg verwöhnter Gegenpart "Tom" Jung und Alt mit lustigen Verfolgungsjagden und skurrilem Kräftemessen - bei denen meist die kluge Maus die Oberhand behält. Nun aber hat der US- Online- Versandhändler Amazon die beliebte Zeichentrickserie mit einem Warnhinweis versehen und "Tom und Jerry" als rassistisch eingestuft.

Syndicate content