Justiz DEBAKEL & GROTESKE

Suche nach einem Familienbild

Quelle: 
DER STANDARD derstandard.at
publiziert am: 
Friday, 10 September, 2010

Obsorge

10. September 2010, 15:32
Das Pendel der Juristen war zu weit zugunsten der Mütter ausgeschlagen

Vater, Mutter, Kind. Familienbild, Öl auf Leinwand, unbekannter Künstler um 1900.
Das ist das Bild, das vielfach vom Zusammenleben der Kernfamilie gepflegt wird: Es hängt in den Arbeitszimmern vieler Politiker und etlicher Juristen. Gerne auch in katholischen Pfarrhäusern und vielfach auch in den Kleinwohnungen glücklicher Jungfamilien.

Obsorgestreit: "Verstehe schon die Väter"

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Monday, 16 August, 2010

Obsorgestreit: "Verstehe schon die Väter"

16. August 2010, 12:58

Väter haben wenige rechtliche Möglichkeiten zu ihrem Besuchsrecht zu kommen, wenn ihnen dieses verweigert wird, sagt Familienrichterin Täubel-Weinreich.

Familienrichterin: Jener Elternteil, der dem anderen das Besuchsrecht vorenthält, soll weniger Geld bekommen

Wien - Während in der Regierung immer noch keine Übereinstimmung herrscht über die gemeinsame Obsorge für Scheidungskinder, melden sich jetzt die Familienrichter mit einem Vorschlag zu Wort.

Nur die Spitze des Eisbergs

Quelle: 
derstandard.at
publiziert am: 
Friday, 13 August, 2010

Nur die Spitze des Eisbergs

VON ALEXANDRA FÖDERL-SCHMID - 13. August 2010, 18:38

Von 200 brisanten Fällen im Justizministerium werden nur wenige publik

Heinisch-Hosek will Väter vertraglich verpflichten

Quelle: 
diestandard.at
publiziert am: 
Saturday, 14 August, 2010

Heinisch-Hosek will Väter vertraglich verpflichten

13. August 2010, 19:46

In einem Partnerschaftsvertrag sollen Regeln für einen gegenseitigen Beistand - etwa im Krankheitsfall - sowie für gemeinsame Investitionen oder Ersparnisse festgehalten werden.

Die Frauenministerin will einen "Partnerschaftsvertrag" für ledige Väter und ein "umfassendes neues Familienrecht"

Totenstarr im Sumpf

Quelle: 
der Standard
publiziert am: 
Friday, 30 July, 2010

30. Juli 2010, 19:05

Staatsanwälte wehren sich gegen Politjustiz-Vorwürfe

Quelle: 
Die PRESSE - diepresse.com
publiziert am: 
Monday, 19 October, 2009

Die Staatsanwälte weisen den Vorwurf zurück, gezielt gegen Politiker der Opposition vorzugehen: "Es gibt keinen vorauseilenden Gehorsam". Der Spitzel-U-Ausschuss tritt heute erneut zusammen.

Syndicate content