Deutschland [D]

Der Kampf ums Kind

Quelle: 
wn.de
publiziert am: 
Wednesday, 11 April, 2012

Münster - Es ist ein Kampf mit allen Mitteln, der Norbert Weitz und seine Kollegen am Amtsgericht Münster Tag für Tag beschäftigt. Weitz ist Familienrichter – seine Abteilung hat im vergangenen Jahr in 423 Sorgerechtsstreitigkeiten entschieden.

Das verteufelte Geschlecht

Quelle: 
zeit.de
publiziert am: 
Monday, 16 April, 2012

Wie wir gelernt haben, alles Männliche zu verachten. Und warum das auch den Frauen schadet. Ein Essay

300 statt 30 Partygäste: Großeinsatz der Polizei bei Kindergeburtstag

Quelle: 
tt.com
publiziert am: 
Monday, 16 April, 2012

Die Geburtstagsfeier einer 13-Jährigen ist am Freitagabend außer Kontrolle geraten, nachdem die Einladung im sozialen Netzwerk Facebook verbreitet worden war.

Ein „Goldesel“ für die Pharmaindustrie

Quelle: 
deutsche-apotheker-zeitung.de
publiziert am: 
Sunday, 12 February, 2012

Stuttgart - „Ritalin ist eine Pille gegen eine erfundene Krankheit, gegen die Krankheit, ein schwieriger Junge zu sein.“ Die Diagnose ADHS werde inflationär zur Erklärung von Schulversagen herangezogen, und weltweit mache allein Novartis, Hersteller von Ritalin (Methylphenidat), einen Umsatz von 464 Millionen Dollar mit der Pille, die störende Jungen „glatt, gefügig und still“ mache. So schreibt die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS vom 12. Februar) in einem Titelbeitrag.

Schwermut ohne Scham

Quelle: 
spiegel.de
publiziert am: 
Monday, 6 February, 2012

In Deutschland steigt die Zahl der Diagnosen seelischer Krankheiten. Viele Menschen fühlen sich überfordert. Doch während die einen unter Depressionen leiden, sind die anderen nur gestresst. Wo verläuft die Grenze zwischen krank und gesund?

Ritalin: Wie die Pharmaindustrie unsere Kinder vorsätzlich zerstört

Quelle: 
info.kopp-verlag.de/
publiziert am: 
Monday, 2 April, 2012

Es klingt wie die furchterregende Geschichte aus einem Horrorthriller: Ein weltweit angesehener US-Kinderpsychiater probiert in den sechziger Jahren an seinen lebhaften Patienten verschiedene Psychopharmaka aus, um die Kleinen ruhig zu stellen. Als er eine entsprechende Pille entdeckt, mit der die Kinder gefügig gemacht werden können, erhebt er im Namen der Weltgesundheitsorganisation die kindliche Lebhaftigkeit zu einer neuen Krankheit. Und fertig ist eine äußerst lukrative, für wachsenden Gehirne jedoch hochgefährliche Einnahmequelle der global arbeitenden Pharma- und Ärzteindustrie.

Inobhutnahme - Jugendamt hat sich nicht an die Regeln gehalten

Quelle: 
derwesten.de
publiziert am: 
Wednesday, 4 April, 2012

Bottrop. Das Jugendamt muss vor der Inobhutnahme eines Kindes die Entscheidung eines Richters abwarten - es sei denn, dazu fehlt wegen akuter Gefahr tatsächlich die Zeit. Das Verwaltungsgericht sieht es sogar als Missbrauch an, wenn das Amt sich unter Umgehung des Familiengerichtes an Elternstelle setzt.

Im Namen des Vaters?

Quelle: 
bayerische-staatszeitung.de
publiziert am: 
Friday, 30 March, 2012

Die Rechte unverheirateter Väter werden neu geregelt – doch der geplante Kompromiss geht vielen nicht weit genug.

Syndicate content