Scheidungskonfliktfolgen

Wie Familiengerichte versagen - Kampf ums Kind

Quelle: 
BR Rundschau - br.de
publiziert am: 
Wednesday, 8 April, 2015

Von: Christiane Hawranek und Pia Dangelmayer (BR), Nadine Ahr (ZEIT)
Stand: 08.04.2015

Kinder haben ein Recht auf beide Eltern. Das verlieren Paare nach einer Trennung oft aus den Augen, wenn sie sich vor Gericht ums Kind streiten. Familienrichter sind mit solchen Kämpfen häufig überfordert - zumal es Menschen gibt, die ein Interesse daran haben, dass die Prozesse lang und teuer werden.

Alleinerzogene Jungen: Papa, wo bist du?

Quelle: 
SPIEGEL ONLINE - spiegel.de
publiziert am: 
Friday, 22 October, 2010

Aus Düsseldorf berichtet Jens Lubbadeh

Jedes fünfte Kind in Deutschland wächst nur mit einem Elternteil auf, meist ist es die Mutter. Der fehlende Vater ist nach Erkenntnissen von Wissenschaftlern vor allem für Jungen problematisch. Selbst Jahrzehnte später haben sie ein erhöhtes Depressionsrisiko.

 "Väter sind unersetzbar bei der Rollenfindung des Jungen"

Kindesentfremdung - Leidtragend sind die Kinder

Quelle: 
Spiegel TV - YouTube.com
publiziert am: 
Tuesday, 1 January, 2013

Veröffentlicht am 01.02.2013
Menschenrechte und Kinderrechte mit Füßen getreten....

Video-Beitrag

See video

Du wirst dein Kind nie wieder sehen

Quelle: 
SternTV - stern.de
publiziert am: 
Wednesday, 27 May, 2009

Das Drama der Scheidungsväter

"Du wirst dein Kind nie wieder sehen"

27. Mai 2009, 22:15 Uhr

Frauen im Vorteil: Wenn es nach einer Scheidung oder Trennung um das Sorgerecht für die minderjährigen Kinder geht, haben Väter oft das Nachsehen. Nicht nur das Sorgerecht bekommen sie selten. Sogar der Umgang mit den Kids wird ihnen oft verwehrt - vor allem dann, wenn es die Mütter so wollen.

Wie viel Polizei brauch Albert E.(10 Jahre)?

Quelle: 
us3.campaign-archive2.com
publiziert am: 
Monday, 1 September, 2014

Wie viel Polizei brauch Albert E.(10Jahre)?
Anleitung für Väter die ihre Kinder sehen wollen:
1) Für 128€ einen Antrag bei Gericht stellen.
2) Monate wenn nicht Jahre auf einen Kontaktrechtsbeschluss warten.
3) Darauf hoffen dass sich die Mutter an den Beschluss hält.
4) Ignoriert die Mutter alle Beschlüsse, einen Antrag auf Durchsetzung des Kontaktrechts stellen.
5) Einfach nur Pech haben, sich anhören können: „wenn die Mutter nicht will,kann man nichts machen“, „man kann doch der Mutter nicht die Polizei schicken, wollen sie das ihrem Kind wirklich antun...“

Haftbefehl - Vater taucht nach Obsorgestreit mit Sohn ab

Quelle: 
NiederösterreichHeute.at - heute.at
publiziert am: 
Monday, 8 September, 2014

Der Vater und der Sohn werden gesucht. (© Privat)
Entführungs-Alarm um Felix B. (alle Namen geändert) aus Niederösterreich: Seit Tagen fehlt von dem Schüler aus Haidershofen (Amstetten) jede Spur.

Vater Karl H. soll mit dem Buben untergetaucht sein, weil er das Kindeswohl bei der Mutter im Yspertal (Melk) gefährdet sah. Schon seit Jahren tobt ein hässlicher Sorgerechtsstreit um den kleinen Felix. Karl H. kämpfte mit allen Mitteln um die Obsorge – doch vergeblich.

Fall Bernhard: Vater erhält alleiniges Sorgerecht

Quelle: 
KronenZeitung ONLINE - krone.at
publiziert am: 
Tuesday, 12 August, 2014

Knalleffekt am Montagabend im Fall Bernhard: Wie berichtet, war der vier Jahre alte Bub aus Wien letzte Woche am helllichten Tag seinem Kindermädchen entrissen und in einem Lieferwagen zur Mutter nach Ungarn gebracht worden. Jetzt wurde dem Vater des Kindes das alleinige Sorgerecht zugesprochen.

Das traumatisierte Kind

Quelle: 
profil online - profil.at
publiziert am: 
Saturday, 21 April, 2012

Scheidungsdramen, Beziehungskriege, Vernachlässigung und Gewalt – die Wege zum kindlichen Trauma sind vielfältig. Die Auswege nicht. Die Folgen dramatisch: Kindliche Traumata wirken ein Leben lang nach – psychisch wie physisch.
Von Robert Buchacher, Tina Goebel, Angelika Hager und Sebastian Hofer

Wo ist Bernhard? - Justizkrimi um verschleppten Vierjährigen in Wien

Quelle: 
KronenZeitung - krone.at
publiziert am: 
Tuesday, 5 August, 2014

Der Fall des vermutlich nach Ungarn verschleppten Bernhard (4) könnte - wie auch schon die Causa Oliver - zu einem langen Justizkrimi ausarten. Nach wie vor fehlt von dem Vierjährigen jede Spur, nachdem der Bub am Montag im Wiener Bezirk Neubau von zwei Unbekannten in einen Lieferwagen gezerrt wurde.
 Klemens Groh
An dieser Haltestelle wurde der Vierjährige in einen Wagen gezerrt.
Foto: Klemens Groh

Entführung in Wien: Vierjähriger in Auto gezerrt

Quelle: 
KronenZeitung - krone.at
publiziert am: 
Monday, 4 August, 2014

Dramatische Szenen mitten im 7. Wiener Gemeindebezirk: Zwei Unbekannte springen aus Lieferautos, zerren den kleinen Bernhard (4) in einen der Wagen und brausen mit quietschenden Reifen davon. Ein Entführer wird auf der Ostautobahn zwar gestoppt, vom Vierjährigen fehlt aber jede Spur.
 Klemens Groh

Syndicate content