Unterricht & Lehre

Sexualpädagogik an den Schulen: Po-Grapschen ist noch harmlos

Quelle: 
DiePresse.com
publiziert am: 
Sunday, 10 May, 2015

Sexuelle Belästigung von Kindern an Schulen ist kein Straftatbestand, sondern von der Ministerin gewollt. Eine Online-Umfrage soll dies im Nachhinein legitimieren.

10.05.2015 | 18:36 | Gudula Walterskirchen (Die Presse)

Ein neunjähriges Mädchen kommt völlig aufgelöst aus der Schule nach Hause. Am Vormittag war Sexualkunde auf dem Programm gestanden. Ein Arzt war eingeladen worden, die Eltern zuvor im Detail nicht informiert. Das Mädchen berichtet, welchen Ekel es empfunden habe, als es ein Kondom über eine Banane ziehen musste.

Wenn Burschen zum Versagen erzogen werden

Quelle: 
DiePresse.com > Blogs > Aus der Lernvollzugsanstalt
publiziert am: 
Tuesday, 16 September, 2014

Aus der Lernvollzugsanstalt

Wenn Burschen zum Versagen erzogen werden

16.09.2014 12:03 | von David Schwarzbauer

Ich fuhr in meinem Auto eine abendsommerlich flimmernde Straße in Wien entlang, als ein Plakat eines österreichischen Boulevardblatts meine Aufmerksamkeit auf sich zog: „Bildungs-Desaster? Was an unseren Schulen falsch läuft: Jetzt reden Schüler, Eltern und Lehrer.“ Gleich daneben streckte ein ähnlicher Slogan über das Sitzenbleiben seine großen schwarzen Greifarme nach Passanten am Gehsteig und nach mir aus.

Stuttgart in der Hand der Gender-Ideologen

Quelle: 
Wirtschaftswoche - wiwo.de
publiziert am: 
Tuesday, 18 February, 2014

Baden-Württemberg will Biologie-Unterricht abschaffen

Stuttgart in der Hand der Gender-Ideologen

von Ferdinand Knauß

Die geplante Abschaffung des eigenständigen Biologie-Unterrichts in Baden-Württemberg ist weit mehr als ein bildungspolitisches Ärgernis. Die Lehrplanreform offenbart die Macht der Gender-Ideologen. Denn die Biologie ist ihnen ein Greuel.

Syndicate content