Sachverständige & Gutachten

Den Gutachtern wurde das Feld überlassen

Quelle: 
diestandard.at
publiziert am: 
Wednesday, 1 June, 2011

Psychotherapeutin und Sozialwissenschaftlerin Marion Breiter zeigte sich im dieStandard.at-Interview vom Kachelmann-Urteil wenig überrascht
Freispruch für Jörg Kachelmann. Aus Mangel an Beweisen wurde der Fernsehmoderator gestern nach 44 Verhandlungstagen vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen, ein sogenannter Freispruch zweiter Klasse, nach dem Grundsatz im Zweifel für den Angeklagten. Das freute die ZuhörerInnen im Mannheimer Landesgericht offenkundig, als das Gericht das Urteil verlas, gab es im Saal Applaus und Jubel.

Der Wahrheit näher rücken

Quelle: 
tagesspiegel.de
publiziert am: 
Monday, 16 June, 2008

Wie Gutachter Täter- und Opferaussagen beurteilen.

Es leuchtet ein, dass Straftäter nicht immer die Wahrheit sagen. Doch auch Unschuldige erfinden nicht selten phantasievolle Geschichten. Zum Beispiel, weil das, was wirklich geschehen ist, so skurril klingt, dass sie Angst haben, man glaube ihnen nicht. Aber es kommt auch vor, dass Unschuldige Geständnisse ablegen oder Geständige bei der Schilderung des Tathergangs lügen.

888 Tage unschuldig im Knast

Quelle: 
spiegel - online
publiziert am: 
Wednesday, 9 April, 2008

Von Barbara Hans
Monika de M. saß als Mörderin im Gefängnis, verlor Job, Wohnung, ihr altes Leben. Jetzt hat das Berliner Landgericht die vermeintliche Brandstifterin freigesprochen. Ein Justizirrtum, der das Opfer hilflos zurücklässt: "Wat soll ick dazu sagen? Ick hab ja nüscht jemacht."

Zwischen Wahrheit und Kaffeesatz

Quelle: 
faz.net
publiziert am: 
Tuesday, 4 January, 2011

Robert Musil nannte sie die „Reserveengel der Justiz“, die psychologischen Gutachter bei Gericht. Sie sollen für tragfähige Einschätzungen der psychischen Disposition der Angeklagten sorgen - aber das sagt sich leicht.
Von Magnus Heier

Beklemmende Minuten: Notrufe im Wörz-Prozess

Quelle: 
pz-news.de
publiziert am: 
Tuesday, 7 July, 2009

MANNHEIM/BIRKENFELD. Mucksmäuschenstill wurde es am Dienstag im Landgericht Mannheim. Im Wörz-Prozess schilderten Gutachter, was wohl in den 30 Minuten passiert ist, in denen die Ex-Frau von Harry Wörz Opfer eines Täters wurde, der sie erdrosseln wollte.

GUTACHTEN Auftrag ins Blaue

Quelle: 
SPIEGEL ONLINE - spiegel.de
publiziert am: 
Monday, 17 October, 1988

Eine Bochumer Firma vermakelt an Familiengerichte Tausende von Gutachten, die von freien Mitarbeitern verfaßt werden. *
Der Bochumer Psychologe Friedrich Arntzen, 74, nuterhält einen Gewerbebetrieb, dem er den anspruchsvollen Namen "Institut für Gerichtspsychologie" gegeben hat. Im Briefkopf des Unternehmens bezeichnet er sich als "Vorstand" und als "Dr. Phil. (Psychol.)" - einen Titel mit solchem Zusatz kennt keine deutsche Universität.

Die Gutachter-Dämmerung

Quelle: 
salzburg.com
publiziert am: 
Wednesday, 15 September, 2010

Lange Zeit galten sie als unanfechtbare „Richter im weißen Mantel“ – die Gutachter, die das Gericht bestellt, um fehlendes eigenes Sachwissen zu sublimieren. Manche wurden zu „Paradegutachtern“, zu Medienstars hochstilisiert.Dabei spricht niemals der Gutachter, sondern der Richter das Urteil. Der Experte ist ein Beweismittel unter anderen – wenn auch ein gewichtiges.

Viel Wissen, wenig Geld

Quelle: 
Der STANDARD - derstandard.at
publiziert am: 
Wednesday, 3 September, 2008

09. September 2008, 17:53

Gutachter müssen zahlreiche Qualifikationen vorweisen

Wien - Insgesamt 9000 Gerichtssachverständige sind in der entsprechenden Liste des österreichischen Justizministeriums eingetragen, 200 davon sind Fachärzte für Psychiatrie und Neurologie. Um auf diese Liste gesetzt zu werden, müssen Interessierte selbst die Initiative ergreifen. Stellt ein Experte einen Antrag, wird seine Sachkunde in seinem Tätigkeitsbereich sowie im Verfahrensrecht überprüft. Auch Geschäftsfähigkeit zählt zu den Grundvoraussetzungen.

Max Friedrich und der Streit um Gutachten

Quelle: 
der Standard
publiziert am: 
Tuesday, 9 September, 2008

09. September 2008, 17:41

Max Friedrich und der Streit um Gutachten

Ernst Berger (re.) springt für Max Friedrich in die Bresche. Von anderer Seite kommt Kritik an Friedrich.

Syndicate content