Chantal († 11) Hamburg 2012 [D]

Drei tote Kinder klagen an

Quelle: 
BILD - bild.de
publiziert am: 
Monday, 1 December, 2014

Jugendamts-Chefin nicht nur für Chantal verantwortlich

Der Fall Chantal († 11) Drei tote Kinder klagen an      Die leibliche Tochter der Pflegeeltern, Alisha (16), ist in ein Jugendheim gezogen Der Fall Chantal († 11) Drei tote Kinder klagen an
Die leibliche Tochter der Pflegeeltern, Alisha (16), ist in ein Jugendheim gezogen

Von wegen Aufklärung

Quelle: 
bild.de
publiziert am: 
Thursday, 1 March, 2012

City – Verschleierung statt Offenheit!

Gestern war der erste Tag, an dem Abgeordnete der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte unter Aufsicht (!) Akten zum Fall Chantal († 11) einsehen konnten. Erfahren haben sie NICHTS!

Chantal († 11) kämpfte 20 Stunden gegen den Tod

Quelle: 
bild.de
publiziert am: 
Thursday, 16 February, 2012

Hamburg – Im Fall Chantal (†11) liegt der Staatsanwaltschaft Hamburg jetzt das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung vor.​

Staatsanwaltschaft durchsucht Jugendamt in Hamburg

Quelle: 
sueddeutsche.de
publiziert am: 
Tuesday, 31 January, 2012

Chantal starb in der Obhut drogenabhängiger Pflegeeltern. Nach heftiger Kritik am zuständigen Jugendamt hat die Hamburger Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet - und die Räume der Behörde sowie einer weiteren Jugendschutzeinrichtung durchsucht. 14 Akten wurden sichergestellt.

Hamburg plant Jugendhilfe-Inspektion

Quelle: 
welt.de
publiziert am: 
Thursday, 9 February, 2012

Sozialsenator Scheele kündigt strukturelle Änderungen für die Arbeit der Jugendämter an, darunter ein System von Qualitätsmanagement

Woher kam das Methadon?

Quelle: 
welt.de
publiziert am: 
Wednesday, 25 January, 2012

Der leibliche Vater nahm Ersatzdrogen, allerdings nach aktuellem Stand der Ermittlungen kein Methadon

„Junkies, wie sie im Buche stehen“

Quelle: 
bild.de
publiziert am: 
Friday, 27 January, 2012

Von NOEL ALTENDORF, MARK BITTNER, LEWEKE BRINKAMA, MARCUS HEYL, HAGEN MEYER, OLAF SCHIEL

Wilhelmsburg – „Wir vergeben Pflegeelternschaften nur an Familien, die nicht drogenabhängig sind.“

Jugendamt ignorierte Hinweise auf Drogen in Pflegefamilie

Quelle: 
spiegel.de
publiziert am: 
Wednesday, 1 February, 2012

Nach dem Methadon-Tod der elfjährigen Chantal in Hamburg hat die zuständige Behörde schwere Fehler des Jugendamts eingeräumt: Über mehrere Jahre hinweg waren dort Hinweise auf Drogenmissbrauch in der Pflegefamilie eingegangen - doch das Jugendamt tat dies als Mobbing ab

Syndicate content